by marc

April 21, 2022

In letzter Zeit erreichen vermehrt Anfragen, wie man einen Job als Scrum Master bekommt, ohne vorher je als Scrum Master gearbeitet zu haben. Darum habe ich die Antwort einfach mal eine Podcast Episode gepackt.

Hier die Tipps in der Kurzzusammenfassung:

  1. Mache eine Scrum Master Zertifizierung (PSM-I oder CSM)
  2. Überlege Dir, ob Du in Deinem aktuellen Job oder vielleicht sogar im Privatbereich eine Möglichkeit hast ein Scrum Team aufzusetzen, um dort als SM zu arbeiten. So kannst Du erste Erfahrungen sammeln.
  3. Überlege Dir welche Scrum Master Kompetenzen Du bereits in Deinen letzten Jobs erworben hast (z.B. Coaching, Moderation oder Mediator) und erwähne das in Deinem Anschreiben.
  4. Suche Dir einen Mentor (z.B. mich), der Dich in den ersten Wochen im neuen Job begleiten kann und biete das Deinem zukünftigen Arbeitgeber aktiv an. So zeigst Du, dass Du alles dafür tust optimal in der neuen Rolle zu starten.
  5. Weise auf die Probezeit hin. Solltest Du die Erwartungen tatsächlich nicht erfüllen. so kann man sich dann immer noch von Dir trennen.
  6. Bewerbe Dich eher bei kleineren Unternehmen, da diese erfahrungsgemäß eher bereit sind einen unerfahrenen Scrum Master einzustellen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und lass mich wissen, wenn ich Dich unterstützen kann.

About the author 

marc

Marc Löffler ist selbständiger Agile Coach, Autor und Keynote-Speaker. Er befasst sich leidenschaftlich mit agilen Managementmethoden. Bevor er mit agilen Methoden in Berührung gekommen ist, hat er als zertifizierter Projektmanager bei Firmen wie Volkswagen, Siemens und EADS gearbeitet. Mit Begeisterung hilft er Unternehmen dabei, agile Werte zu verstehen und zu leben. Er liebt es, neue Einsichten zu generieren, und unterstützt Teams dabei, Probleme aus anderen Blickwinkeln zu betrachten. Seit September 2018 ist er zertifizierter Professional Speaker GSA (SHB) mit der besten Keynote seines Jahrgangs. Im Jahr 2014 erschien sein Buch „Retrospektiven in der Praxis“ beim dpunkt.verlag. Im Jahr 2018 folgte das Buch „Improving Agile Retrospectives“ bei Addison Wesley.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Hol Dir das kostenlose Poster

Lerne die Voraussetzungen für echtes, agiles Arbeiten kennen!