7 Fehler bei der agilen Transformation

0 Comments

Minuten Lesezeit

Juni 9, 2019

Marc Löffler bei einem Vortrag und Podcast-Titel: 7 Fehler, die Du bei Deiner agilen Transformation vermeiden solltest

Deine persönliche Scrum Master Journey

Du möchtest tiefer in das Thema "Scrum Master" einsteigen? Dann werde Teil der Scrum Master Journey Community. Jetzt bereits ab 41,58.-€/Monat dabei sein.

Heute erfährst du, was du beim Start in Richtung Agilität falsch machen kannst. 

Fehler 1: Guerilla-Scrum

Versuche von Anfang an, den Support von allen Leveln über dir zu bekommen. Wenn es nur ein Scrum-Team ohne jeglichen Support von außen gibt und nicht alle Ebenen mit im Boot sind, stößt du sehr schnell an Grenzen und bist leider nicht erfolgreich.

Fehler 2: Mitarbeiter werden nicht rechtzeitig informiert

Oft sitzen Mitarbeiter in einem Großraumbüro aber es werden nicht alle darüber informiert, dass in diesem Büro nun ein agiles Team arbeitet. Dadurch können Ängste entstehen, was für Unmut und Gerüchte im Unternehmen sorgt. Zur Information bietet sich hervorragend eine Mitarbeiterveranstaltung an.

Fehler 3: Der Big Bang

Es wird vom einen auf den anderen Tag alles umgestellt und alle arbeiten ab sofort agil. Das Problem daran ist, dass mit extremen Veränderungen gekämpft werden muss. Einen Schritt nach dem anderen zu gehen ist hier wesentlich sinnvoller.

Fehler 4: Anforderungen an Teams

Häufig wird die Thematik ausgelassen, wo die Anforderungen an agile Teams herkommen. Die eigentliche Idee der agilen Arbeit geht deshalb verloren.

Fehler 5: Teams sind oft sehr überlastet

Das Team sollte nicht mit zu viel Arbeit und Druck belastet werden, da Veränderungen aufgrund von Zeitmangel nur schwer umgesetzt werden können.

Fehler 6: Der Goldfisch

Viele Firmen halten sich starr an Vorgaben von vor vielen Jahren. Nun soll von einem Tag auf den anderen die volle Verantwortung an die Teams gegeben und Entscheidungen selbst getroffen werden. Ein Goldfisch, der seit Jahren in seinem Glas schwimmt, kann auch nicht auf einmal im Ozean überleben.

Fehler 7: Nur Teile des Teams werden geschult

Oft wird nur die Leitungsebene geschult und nicht direkt das Team miteinbezogen. Es sollten allerdings alle miteinbezogen werden, die am agilen Prozess teilnehmen.

Mein Tipp:

Überlege dir, mit welchem Projekt Du in Deine agile Transformation startest. Es sollte weder zu unwichtig noch zu wichtig sein. Zudem empfehle ich dir, vorerst mit einem Team von maximal 10 Personen zu starten.

Neugierig geworden? Dann höre Dir hier die komplette Folge an:

Du möchtest Dich mit anderen zu diesem Thema austauschen? Dir gefällt der Podcast und Du möchtest mit Gleichgesinnten sprechen? Du hast eine Idee für ein Thema oder hast Feedback, wie ich den Podcast noch besser machen kann? Dann komme doch einfach in die Passionate Teams Facebook Gruppe.

Ich freue mich auf dich!

Dein Welcome Booklet

Für meine Newsletter Community

Wenn Du schon jetzt wissen möchtest, welche DIE 7 Erfolgsfaktoren für passionierte, erfolgreiche und nachhaltig agile Teams sind, dann ist das PASSION Modell Booklet genau das richtige für Dich.

Dieses Booklet gibt es exklusiv für die Mitglieder meiner Community

Jetzt mit Business Agility erfolgreich sein

Passionate Team Agility

Wenn Du mit einem agilen Team starten möchtest und sicherstellen willst, dass es von Anfang an klappt, dann starte

Passionate Business Agility

Wenn Du erfolgreiche und nachhaltige Business Agility in Deinem Unternehmen etablieren möchtest, dann starte

Passionate Leadership Agility

Wenn Du Dich auf den Weg in Richtung nachhaltige, agile Führung aufmachen möchtest, dann starte

Hier könnt Ihr den Podcast abonnieren!

About the author 

Marc Löffler

Marc Löffler ist Keynote-Speaker, Autor und Mentor für passionierte Scrum Master. Er befasst sich schon seit 2005 leidenschaftlich mit agilen Methoden, wie z.B. Scrum, Kanban oder eXtreme Programming. Bevor er mit dem Thema Agilität in Berührung gekommen war, hat er als zertifizierter Projektmanager (IPMA) bei Firmen wie Volkswagen, Siemens und EADS erfolgreich multinationale Projekte geleitet. Mit Begeisterung hilft er Unternehmen dabei, agile Werte zu verstehen und genau die Form von Agilität zu finden, die zum jeweiligen Unternehmen passt. Dabei nutzt er sein PASSION Modell, um die jeweilige Situation zu analysieren und sinnvolle nächste Schritte hin zur passionierten, agilen Organisation zu definieren. Er liebt es, neue Einsichten zu generieren, und unterstützt Unternehmen dabei, Probleme aus kreativen, neuen Blickwinkeln zu betrachten. Seit September 2018 ist er zertifizierter Professional Speaker GSA (SHB) mit der besten Keynote seines Jahrgangs. Im Jahr 2014 erschien sein Buch „Retrospektiven in der Praxis“ beim dpunkt.verlag. Im Jahr 2018 folgte das Buch „Improving Agile Retrospectives“ bei Addison Wesley. Im Februar 2022 folgte dann das Buch "Die Scrum Master Journey" beim BusinessVillage Verlag.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Hol Dir das kostenlose Poster

Lerne die Voraussetzungen für echtes, agiles Arbeiten kennen!