Mindset wird überbewertet!

0 Comments

Minuten Lesezeit

by marc

März 11, 2021

Für diese Folge hatte ich das Vergnügen mit Christian Heidemeyer von echometer.de zu sprechen.

Christian ist studierter Psychologe und einer der Köpfe hinter Echometer, einem Tool für Onlineretrospektiven. Echometer ist aber weit mehr als das und basiert auf aktueller Forschung zum Thema Team Motivation und Performance. Es soll u.a. Scrum Master dabei helfen, wirkungsvolle Retrospektiven durchzuführen. Ich zumindest bin ein großer Fan des Tools.

Sieben Voraussetzungen für Teamflow

In seinem eBook (Link am Ende dieses Beitrags) beschreibt Christian 12 Workshops, die dabei helfen sollen ein Team optimal aufzusetzen. Einer der Workshops beschäftigt sich z.B. mit dem Thema Growth und Fixed Mindset. Im Workshop wird dafür sensibilisiert, dass es diese beiden Arten gibt und warum es gesünder ist ein "Growth Mindset" zu haben. 

Grundlage für diese Workshops ist ein Modell von Jef van den Hout, Josette MP Gevers, Orin Davis und Mathieu C.D.P. Weggeman. Es beschreibt sieben Voraussetzungen für Teamflow:


1 - Common Goal

Es braucht also ein gemeinsames Ziel, auf das man als Team hinarbeiten kann. Das ist u.a. für die Identität des Teams wichtig. In Scrum wäre dieses Ziel z.B. mit dem im Jahr 2020 eingeführten Product Goal gleichzusetzen.

2 - Collective Ambition

Bezogen auf dieses gemeinsame Ziel braucht es dann aber auch den gemeinschaftlichen Ehrgeiz dieses Ziel zu erreichen. Es ist also auch wichtig, dass das gemeinsame Ziel mit den Werten resoniert, damit ich mit damit identifizieren kann.

3 - Aligned Personal Goals

Natürlich müssen dann auch die gemeinsamen Ziele auf eine Linie gebracht werden. Deshalb ist es auf der Führungsebene wichtig mehr mit Teamzielen als mit individuellen Zielen zu arbeiten.

4 - High skill integration

Jeder im Team bringt sich mit seinen Fähigkeiten ein. Wenn man es dann noch schafft, dass sich diese Ziele gegenseitig ergänzen spricht man von einer "high skill integration". Hier sollte man also dafür sorgen, dass es eine gewisse Diversität an Fähigkeiten im Team gibt.

5 - Open communication

Wer hätte es gedacht, aber eine offene Kommunikation ist für einen guten Teamflow unerlässlich. Ein gutes Team ist in der Lage unterschiedliche Meinungen auszuhalten und Dinge offen anzusprechen.

6 - Safety

Auch bei diesem Modell ist psychologische Sicherheit ein wichtiger Faktor. Schon in Studien bei Google hat man festgestellt, dass die psychologische Sicherheit einen großen Einfluss auf die Teamperformance hat.

7 - Mutual Commitment

Zu guter Letzt sollte es eine gemeinsame Verpflichtung geben, alles für das Team und dessen Ziele zu geben. Nur wenn alle an einem Strang ziehen, ist man als Team wirklich erfolgreich.

Basierend auf diesem Modell setzen die Workshops in Christians eBook an. Du kannst Dir dieses eBook hier herunterladen.

Wenn Du noch mehr erfahren möchtest, dann höre doch einfach in den Podcast rein 😉

Scrum Master Journey

Die Scrum Master Journey - Das Online Programm

Worum geht's in Kürze? 

  • Du lernst Dich selber besser kennen und weißt, wie Du Veränderung fokussierter umsetzen kannst
  • Du lernst wie man Unternehmenskulturen versteht und verändert
  • Du wirst dazu in die Lage versetzt, dass Potential eines jeden Mitarbeiters voll zu entfalten
  • Du sparst Dir viele Stunden Frustration und Fehler bei Deiner eigenen agilen Transformation

About the author 

marc

Marc Löffler ist selbständiger Agile Coach, Autor und Keynote-Speaker. Er befasst sich leidenschaftlich mit agilen Managementmethoden. Bevor er mit agilen Methoden in Berührung gekommen ist, hat er als zertifizierter Projektmanager bei Firmen wie Volkswagen, Siemens und EADS gearbeitet. Mit Begeisterung hilft er Unternehmen dabei, agile Werte zu verstehen und zu leben. Er liebt es, neue Einsichten zu generieren, und unterstützt Teams dabei, Probleme aus anderen Blickwinkeln zu betrachten. Seit September 2018 ist er zertifizierter Professional Speaker GSA (SHB) mit der besten Keynote seines Jahrgangs. Im Jahr 2014 erschien sein Buch „Retrospektiven in der Praxis“ beim dpunkt.verlag. Im Jahr 2018 folgte das Buch „Improving Agile Retrospectives“ bei Addison Wesley.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Hol Dir das kostenlose Poster

Lerne die Voraussetzungen für echtes, agiles Arbeiten kennen!