Good Contents Are Everywhere, But Here, We Deliver The Best of The Best.Please Hold on!
Data is Loading...
Your address will show here +12 34 56 78
PASSION Modell

Continue Reading
PASSION Modell

Sie kennen das vielleicht: Ihre Firma hat sich dafür entschieden auf agile Methoden, wie z.B. Scrum zu setzen. Das Management verspricht sich davon eine höhere Produktqualität, eine bessere TTM (Time To Market), ein besseres Risikomanagement, endlich mal Projekte, die in Zeit und Budget abgeschlossen werden, usw. Obwohl mal sich genau an den Scrum Prozess gehalten hat, stellt sich aber nach ein paar Monaten heraus, dass keine der Versprechen eingetroffen sind. Der Scrum Master probiert verzweifelt ein neues Tool nach dem anderen aus, aber keines hat den gewünschten, langfristigen Effekt. NachSEE DETAILS

Continue Reading
Scrum

Es gibt mittlerweile tausende Teams weltweit, die Scrum praktizieren. Trotzdem behaupte ich, dass nur ein kleiner Teil dieser Teams Scrum wirklich lebt und damit erfolgreich ist. Aus meiner Sicht kann man erfolgreiche Teams an den folgenden Punkten erkennen: 1 – Kontinuierliches Lernen Viele agile Teams werden mit der Zeit faul. Insbesondere dann, wenn es augenscheinlich gut läuft. Man lehnt sich zurück und die kontinuierliche Weiterentwicklung gerät ins Stocken. Man bleibt also in seiner kuschelig, warmen Komfortzone und hat nicht so recht Lust den nächsten Schritt zu gehen. Dies führt dazu,SEE DETAILS <span class="more-link-hover-...

Continue Reading
Scrum

Es gibt tonnenweise agile Tools da draussen. Aber was ist der beste Weg, solche Tools im Unternehmen einzuführen? 1 – Starte erst einmal ganz ohne elektronisches Tool „A fool with a tool is still a fool“. Bevor man irgendein abgefahrenes, agiles Tool einkauft, sollte man ein Gefühl dafür haben, wie Scrum, XP oder Kanban im eigenen Kontext funktionieren. Wenn man von Anfang an auf ein elektronisches Tool setzt, besteht die Gefahr, dass man nicht den Prozess nutzt, der am besten zur eigenen Situation passt, sondern den Prozess, den das ToolSEE DETAILS

Continue Reading
Kanban, Scrum

In der Vergangenheit durfte ich schon des Öfteren beobachten, wie Scrum Teams auf (Software) Kanban gewechselt haben. Die Gründe dafür waren vielfältig, aber nur selten die „Richtigen“. Hier eine kleine Auswahl: „Die ganzen Scrum Meetings kosten zu viel Zeit“ „Irgendwie klappt das mit Scrum nicht so richtig, lasst uns Kanban versuchen“ „Cool, bei Kanban brauchen wir nur ein Board mit ToDo, Doing, Done und schon kann es los gehen“ „Die ständigen Retrospektiven nerven, ich mag unseren Prozess so wie er ist“ „Wir kriegen es nicht hin, nach jedem Sprint lauffähigeSEE DETAILS <span class="more-li...

Continue Reading
PREVIOUS POSTSPage 2 of 4NEXT POSTS